Geistige Welt: Verbindung aufbauen und Antworten erhalten

von | 15. Jul 2022

Mit der geistigen Welt ist es wie mit deiner Intuition oder deinem Bauchgefühl: Sie ist immer da und worauf es ankommt ist, sie lernen wahrzunehmen und konstruktiv für sich zu nutzen.

Wenn du dich bereits mit dem Thema Spiritualität beschäftigt hast, weißt du: in unserem Universum ist alles miteinander verbunden und alles ist Energie. Auch wir sind somit Teil einer geistigen Welt, mit der wir jederzeit kommunizieren können.

Als Menschen sind wir geistige Wesen in einem physischen Körper, den wir für die Dauer dieser menschlichen Erfahrung auf der Erde einnehmen. Dabei sind wir jederzeit von Geistführern aus der geistigen Welt umgeben.

Was die geistige Welt genau ist und wie du mit ihr kommunizierst, erfährst du hier.

Die Tatsache, das es nichts anderes gibt als eine geistige Welt, nimmt uns die Hoffnung und gibt uns Gewissheit. Franz Kafka

Wie sieht die geistige Welt aus?

Die geistige Welt lässt sich nur schwer beschreiben, denn sie sieht für jeden ganz individuell aus. Es geht eigentlich auch gar nicht darum, sie zu sehen, sondern viel mehr, sie zu spüren. Für unseren Verstand ist sie kaum greifbar, da sie auf einer parallelen Ebene existiert.

Die geistige Welt kann einfach eine Energie sein, die du wahrnimmst oder aber auch etwas konkreteres.

Die geistige Welt kann sich dir in Form von Geistführern zeigen. 

Beispiele für Geistführer:

  • Ahnen / Vorfahren
  • Engel / Schutzengel / Erzengel
  • Krafttiere (Spirit Animals)
  • Aufgestiegene Meister 
  • Heilige
  • Jesus / Mutter Maria / Buddha / 
  • Gottheiten / Buddha / Krishna / Shiva 
  • Gevatter Tod
  • Energiewesen / Lichtwesen

Sie können als ein Spirit aber auch darüber hinaus jegliche vorstellbare und nicht vorstellbare Form annehmen.

Womöglich hast du ein ganzes Team aus Geistführern (Spirit Guides), das dir jederzeit zur Seite steht und zu dem du Kontakt aufnehmen kannst.

Wenn du bei einer Frage gerade keine konkrete Antwort deiner Geistesführer erhältst, komm zu unserem kostenlosen Online-Event Frag Kurt Zyprian und erhalte deine Antwort aus dem morphischen Feld.

Deine Begleiter/Führer aus der geistigen Welt können ganz unterschiedliche Qualitäten und Eigenschaften haben, mit der sie dich unterstützen, so zum Beispiel:

  • Der weise innere Lehrer, der voller Liebe, Weisheit, Klarheit und Ruhe ist und dir die Möglichkeit gibt in deine spirituelle Klarheit zu kommen
  • Engelwesen, die dich nach oben mit der universellen Energie verbinden und dir dabei helfen Informationen zu erhalten
  • Krafttiere, die dich mit ihren ganz besonderen Qualitäten unterstützen
  • Ahnen und Vorfahren, dein Urvertrauen stärken

Zeichen aus der geistigen Welt

Tatsächlich versucht die geistige Welt ständig mit dir zu kommunizieren. Jedoch nur wenn du offen dafür bist, kannst die Zeichen wahrnehmen und erkennen.

Es ist wie mit deinem Bauchgefühl, die geistige Welt kommuniziert ständig mit dir – du musst es nur erkennen.

Wie die geistige Welt sich dir zeigt, ist ganz individuell.

Vielleicht kennst du das Gefühl, wenn du ganz plötzlich eine Information oder Botschaft in dir erhalten hast und ein ganz klares Wissen über eine Sache hast, dieses aber nicht wirklich von dir kommt, sondern wie von oben.

In der geistigen Welt läuft Kommunikation telepathisch ab. Wir als Menschen haben diese Art zu kommunizieren oft im Laufe unseres Lebens verlernt. 

Zeichen sind oft subtil und wir nehmen sie nur unbewusst wahr. Und wenn wir sie dann doch mal erkennen, funkt unser Verstand oft gleich dazwischen.

Wenn du weißt, welche Zeichen es gibt und du dich bewusst dafür öffnest, wirst du im Laufe der Zeit immer feinfühliger und sie mehr und mehr erkennen.

Mögliche Botschaften aus der geistigen Welt im Alltag:

  • Doppelte Uhrzeiten, wie 10:10 Uhr usw.
  • Zahlen und Zahlenkombination z.B. Geburtsdaten
  • ein Lied im Radio, das dich an etwas erinnert
  • Worte oder Botschaften auf einem Werbeplakat
  • etwas, das du bei anderen oder im Fernsehen hörst
  • ein Geruch, der dich an etwas oder jemanden erinnert
  • dir begegnen ständig Initialen z.B. bei Autokennzeichen
  • technische Störungen zu einem bestimmten Moment

Diese Botschaften müssen nicht immer ein Zeichen sein, doch wenn es so ist, dann wirst du es spüren und ganz bewusst wahrnehmen.

Bist du dir unsicher, ob du ein Zeichen wahrgenommen hast oder wie du dies deuten kannst? Nutze unser gratis Coaching am Telefon und sprich mit einem unserer erfahrenen Coaches. Hier könnt ihr alle Fragen mit Hilfe des morphischen Feldes klären und Antworten finden. 

Anzeichen für ein Zeichen aus der geistigen Welt

  • Du erhältst ein zuvor nicht da gewesenes tiefes inneres Wissen.
  • Im Moment des Zeichens bist du ganz im Vertrauen.
  • Das Zeichen beschert dir ein angenehmes Gefühl.
  • Du fühlst dich verbunden und sicher.
  • Du erkennst das Zeichen als eine Antwort auf eine Frage.

Die geistige Welt spüren – Wie geht das?

Neben den Geschehnissen im Alltag, die als Zeichen dienen können, passiert auch ganz viel über deine Emotionen. Du musst die geistige Welt nicht sehen, sondern kannst viel mehr die Energie beziehungsweise die Anwesenheit spüren.

Wenn wir in Verbindung gehen mit der geistigen Welt, kann es womöglich sein, dass dir ein Schauer über den Kopf läuft, deine Arme oder Hände beginnen zu kribbeln, dir plötzlich warm oder kalt wird.

Du kannst die geistige Welt auch einfach als eine Stimme in deinem Kopf wahrnehmen, die dir Botschaften und Wissen schickt.

Manche Menschen sehen auch eine Art Licht in verschiedenen Farben und Formen.

Egal, was es ist und wie es sich dir zeigt, die geistige Welt vermittelt dir immer ein wohliges Gefühl, voller Geborgenheit und Sicherheit.

Übung: geistige Welt um Hilfe bitten

Wenn du eine bestimmte Energie brauchst oder eine bestimmte Qualität, kannst du dich jederzeit damit verbinden. Du kannst ganz bewusst mit der geistigen Welt Kontakt aufnehmen und sie um Hilfe oder einen Rat bitten. Mit diesen einfachen Schritten bekommst du Zugang zur geistigen Welt.

Drei Schritte, um deine Geistführer um Hilfe zu bitten

1. Finde einen entspannten Zustand

Schließe dafür gerne deine Augen und gehe in eine Art Meditation und

du begibst dich zunächst in einen inneren Raum, in dem du eine neue Erfahrung machen darfst und aus dem du ganz entspannt in die Kommunikation gehen darfst. Es ist wichtig, dass du nicht so sehr in den Gedanken bist – diese wollen dir womöglich weismachen, dass es die geistige Welt gar nicht gibt. Es geht darum einen Raum der Ruhe zu finden und dich darauf einzulassen. Du musst nicht wissen was kommt oder passiert, denn das kommt von ganz alleine. Es geht darum in deine Intuition zu kommen und in das Fühlen, viel mehr als das Wissen.

2. Lade deine Geistführer ein

Aus diesem Ort der Entspannung, lade deine Geistführer ein. Sei dir sicher, dass sie sofort da sind und erlaube dir, dass sie sich dir zeigen, genau so, wie es richtig ist.

Du kannst sie auch nach Namen fragen. Grundsätzlich gibt es in der geistigen Welt keine Namen, da sich die Wesen an ihrer Energie erkennen. Damit es für uns Menschen einfacher ist, benennen sie sich mit für uns ‘verständlichen’ Namen. Vertraue darauf, dass der Name, der dir kommt, der richtige Name ist. Bleibe hier im Zustand der Liebe und Verbindung und beobachte völlig wertfrei, was sich dir zeigt oder erlebbar wird.

3. Bitte sie um Hilfe oder stelle deine Frage

Von hier aus kannst du nun in Kommunikation mit dem jeweiligen Vertreter der geistigen Welt gehen. Du kannst um Hilfe bitten oder eine Frage stellen. Ganz allgemeine Fragen an die geistige Welt können z. B. sein:

  • Was ist die Botschaft für mich?
  • Was ist der höchste Sinn für mich?
  • Was muss ich gerade wissen?
  • Was soll ich gerade lernen?

Höre zu und frage nach, bis du alle Klarheit für dich hast.

Zum Abschluss bedanke dich bei deinen Geistführern und komme langsam zurück in deinen Körper und ins Hier und Jetzt.

Gebete an die geistige Welt

Wenn du dich mit der geistigen Welt verbinden möchtest, kann ein Gebet dies unterstützen. Spüre hier am besten in dich hinein, welche Worte aus dir heraus fließen möchten und wie du die geistige Welt einladen magst. Ein solches Gebet laut auszusprechen kann dabei helfen, dass du dir selbst aus dem Weg gehst und den Weg somit frei machst für eine außergewöhnliche Erfahrung.

Diese Zeilen können dich dabei inspirieren.

  • Ich bedanke mich für die Anwesenheit der geistigen Welt
  • Ich lade die höchstmögliche spirituelle Führung ein, die gerade hier ist
  • Ich öffne mich selbst für die geistige Welt 
  • Ich öffne mich für die höchstmögliche Erfahrung für mich und alle Menschen um mich herum
  • Ich erlaube mir, dass die Information / die Botschaft durchkommen kann
  • Ich bete für die höchstmögliche Lösung für mich und für alle um mich herum
  • Ich bete für die ethisch, richtige und legale Lösung für mich und für alle die um mich herum sind
  • Ich erhalte voller Dankbarkeit und Demut. Danke

Obwohl die oben genannten Möglichkeiten leicht zu praktizieren sind, betrittst du damit vielleicht absolutes Neuland. Wenn du einen sehr sicheren und praktikablen Weg suchst, empfiehlt sich sehr die Methode MFL Morphisches Feld Lesen. 

MFL Morphisches Feld Lesen kann dir leicht und sicher den Weg zu deiner geistigen Verbindung ebnen. Alleine schon mit MFL Morphisches Feld Lesen bekommst du Antworten auf deine Fragen, löst Blockaden und erhältst einfach Zugang zu deinen Geistführern. Wenn du MFL einmal erleben möchtest komm doch zu dem Event MFL erleben

X
X