Warum Selbstliebe im Alltag so wichtig ist

Warum Selbstliebe im Alltag so wichtig ist

Nach nun jahrelanger Erfahrung im Coaching mit Menschen ist die Selbstliebe eine der absoluten Säulen des Lebens – und somit für die eigene Zufriedenheit, Lebensfreude und das Glück. 

Aber warum ist dieses Thema für viele so abstrakt?

Dass wir der wichtigste Mensch in unserem Leben sind, geht eben leider konträr zu dem, was wir gelernt und uns abgeschaut haben.

Wie viele Menschen haben wirklich glückliche Eltern gehabt, die das auch authentisch gezeigt und vorgelebt haben? Sehr, sehr wenige! Also haben demzufolge die meisten von uns auch keine Anleitung dafür mitbekommen.

Für mich bedeutet Selbstliebe MICH wichtig zu nehmen. 

Meine Gefühle, Emotionen, Bedürfnisse und ebenso meinen Körper. 

Wie kann Selbstliebe im Alltag aussehen?

Ich sorge für mich selbst, als wäre ich mein eigener Erziehungsbeauftragte, der auf mich aufpasst und immer möchte, dass es mir gut geht. Je objektiver ich auf mich schaue, desto weniger kann mich mein Ego an der Nase herumführen. Wer kennt es nicht, die innere Stimme, die da sagt: „Geht schon noch! Stell dich nicht so an! Was sollen denn die anderen denken?“

Selbstliebe ist kein Narzismus!

Ich gehe dabei nicht über Leichen oder wende mich in irgendeiner Form GEGEN eine andere Person. Ich schaue einfach, dass es MIR jederzeit gut geht. Ich erschleiche mir keine Vorteile, lüge nicht oder stelle mich sonst wie größer vor anderen da, als ich bin. 

Mir sind andere Menschen auch alles andere als egal! Im Gegenteil, ich bin für ein gemeinsames Miteinander in diesem Abenteuer Leben, indem wir ohnehin alle eins sind.

Aber jeder kann in der Gruppe nur sein bestes Ich sein, wenn er eben auch selbst zu 100% bei sich ist und das eigene Glas energetisch voll ist. Geht es mir gut, geht es auch allen anderen gut! Jeder profitiert. 

Wenn ich mir eine Umgebung zu stressig wird, sagt mir das meine Intuition und ich gehe an einen angenehmeren Ort. So weit so klar. Das ist für niemand eine große Herausforderung. 

Aber was ist, wenn mir Menschen energetisch nicht guttun? Ob zu laut, zu stressig, zu fordernd usw.
Gehe ich dann auch einfach weg? Kommt drauf an, aber ganz klar ziehe ich auch hier früher oder später meine Grenzen, um für mich zu sorgen. 

Ich habe es zu jeder Sekunde des Liebens verdient, dass es mir gut geht. Wer bestimmt das? Nur ich. Wer hat das in der Hand? Nur ich. Mit welchem Recht? Mit meinem Geburtsrecht.

Grenzen setzen aus Selbstliebe

Wie könnten diese Grenzen also aussehen? 

Indem ich mich entweder einfach zurückziehe oder Kopfhörer aufsetze und viel öfter mal „Stopp!“ oder „Nein!“ sage zu Dingen, die ich nur tun würde, um die Harmonie aufrecht zu erhalten oder um die andere Person nicht zu verletzen. 

Das Ego der Menschen kann das natürlich schnell als Ablehnung werten oder persönlich nehmen. Hierbei kann und sollte man liebevoll-kommunikativ zwar vorsorgen, aber ganz ausschließen kann man es nicht. Dies Verantwortung darüber liegt aber nicht bei uns, sondern bei der anderen Person.

Es ist im Grunde ganz einfach: Ich will niemanden verändern, jeder kann so laut, fordernd oder sonst wie sein, wie er oder sie möchte, aber ich darf für MICH handeln und sorgen, jederzeit und überall. Das ist dann eine Entscheidung FÜR MICH und nie gegen die andere Person! 

Selbstliebe und der eigene Körper

Auch mein Körper verdient unendlich viel Liebe!

Und zwar unabhängig davon wie zufrieden man gerade ist mit seinem Aussehen. Gerade, wenn man nicht zufrieden ist, gilt das noch viel mehr! Der Körper kann da sicherlich nichts dafür. Er reagiert immer nur verzögert darauf, was wir ihm in Form von Gedanken, Nahrung und sonstiger Energie geben.

Hier heißt es ganz klar. Liebevoll annehmen, was ist und dann die eigene Verantwortung in die Hand nehmen, wenn man etwas verändern möchte.

Sehr hilfreich ist da übrigens die MFL® Willenserklärung, die man in der Empowerment Week mitbekommt. Sie unterstützt dabei, den Körper und das Leben ganz anzunehmen und somit wieder richtig Lust aufs Mensch sein zu haben. Auch das bedeutet Selbstliebe.

Da mein Körper mich 24h trägt und rundum versorgt, gebe ich gerne etwas zurück. Und zwar konstant! Gute, gesunde Nahrung, Bewegung für Gelenke, Muskeln und das Herz und ausreichend Ruhe in Form von Schlaf und Meditation. 

Wie gelingt gelebte Selbstliebe ganz leicht?

Indem man sich ganz gezielt und geplant Zeit für sich nimmt! 

Frag dich mal selbst: Wie viel Zeit widmest du dir selbst jeden Tag/jede Woche für dich und deine Innenwelt?

Ich empfehle jeden Tag 1 Stunde für sich alleine, am Wochenende auch gerne 2-3 Stunden. Und es ist ebenfalls eine sehr gute Idee, pro Quartal mal ein Wochenende alleine zu verbringen und das Handy aus zu machen!

Für Singles sollte das kein Problem sein, bei Paaren steht höchstens das Ego und die Gewohnheiten im Weg und bei Familien gilt es die Selbstliebe schon früh zur Normalität zur verankern, damit die Kinder verstehen, dass die Eltern sich Zeit für SICH nehmen und keine Auszeit von IHNEN brauchen. 

Alles beginnt mit einem festen Entschluss! Ich biete dazu folgende Entscheidung an: 

„Ich entscheide mich ab jetzt jeden Tag rein zu fühlen, was in mir geschieht um mir und meinem Herzen treuer und treuer zu sein.“

In der täglichen Praxis kann das so aussehen, dass man sich 1×15 oder 2x10min Zeit zwischendurch für sich nimmt. Dies ist auch während der Arbeitszeit möglich. 

Und dann widmet man sich seiner Innenwelt und sagt z.B.: “Alles in mir darf da sein. Es gibt jetzt nichts zu tun!” 

Und dann reinspüren, welche Gefühle kommen immer wieder hoch?

Welche körperlichen Empfindungen zeigen sich?

Alles bejahen, was da ist! Alles objektiv annehmen und nicht beurteilen.

Idealerweise mit der MFL® Herzintegration integrieren und somit in Balance bringen. 

Jegliche Lebenserfahrungen sind in uns gespeichert! Solange, bis sie 1x gefühlt wurden. 

Alles will gefühlt werden! Alles fließt (Panta rei), nur die Menschen praktizieren das störrische Festhalten, wie damals Gerhard Schröder ans Kanzleramt! 

Die Gefühle kommen sonst über neue Situationen im Leben immer und immer wieder.

Und solange bleiben sie im Körper stecken, blockieren uns und zeigen sich später möglicherweise auf eine andere, unschöne (körperliche) Art und Weise. 

Dies regelmäßig zu tun ist wahre Selbstliebe!

Und bevor einem das Ego jetzt einredet, warum die langfristige Umsetzung schwierig werden könnte, fang doch einfach am besten (sofort) mit kleinen Schritten an. Du wirst den Unterschied spüren! Es erfordert vielleicht erst Überwindung, aber hinterher fühlst du dich direkt spürbar besser. Irgendwie erfüllt, einfach nur, weil du dir Zeit für dich genommen hast.

Komischerweise ist es völlig normal, sich aufzuopfern für andere, ruhig zu sein, auch wenn einem etwas nicht passt, Dinge durchziehen, auch wenn man bereits über seinem Limit ist.

Nicht normal hingegen ist es auf sein Herz zu hören und Entscheidungen für sich selbst zu treffen. Erst recht nicht solche, die gegen die Erwartungen der anderen sind!

Ich appelliere daran, sich seine eigene Normalität zu schaffen.

Und dein Herz zu öffnen – für dich selbst! Damit schaffst du dir eine wichtige Grundlage für ein selbstbestimmtes und glückliches Leben.

Alles Liebe

Marco

Mehr über MFL Coach Marco Stammberger

 

PS.: Für die MFL Community Mitglieder wird es ein Online Event zum Thema Selbstliebe geben. Hier findest du mehr Infos

Das Online Event zum Thema Selbstliebe – 11.11.2021

mit Vanessa Oberländer und Marco Stammberger

Selbstliebe: Live Event zum Monatsthema

Wie finde ich meine Bestimmung?

Wie finde ich meine Bestimmung?

Wie finde ich meine Bestimmung bzw. was ist eigentlich der dahinter liegende Sinn des Lebens? Diese Frage nach dem Sinn des eigenen Lebens ist so alt wie die Menschheit selbst. Hier möchte ich dir ein paar Impulse geben, wie du darauf deine Antwort findest. Wo finde ich meine Bestimmung und wie kann ich ihr am besten gerecht werden? -Hast du dir diese Fragen nicht auch schon oft gestellt?

bestimmung-finden-anleitungDas sind genaugenommen Fragen an deren Größe und Ausmaß viele Menschen schier verzweifeln oder die sie zumindest recht ratlos zurücklassen. Denn häufig sehen sie weder ein klares Ziel vor Augen, auf das sie ihr Steuerrad ausrichten können, noch wissen sie wo genau sie suchen könnten, geschweige denn wie sie dann dahin kommen. Andere versuchen diese Fragen gleich ganz zu ignorieren, da sie mit dem Thema entweder gar nichts anfangen können oder weil es ihnen schlichtweg zu nebulös oder zu groß erscheint.

Geht es dir auch so?

Die Angst zu versagen bzw. die eigene Bestimmung zu verpassen

Das erzeugt sehr schnell Druck und die Sorge der eigenen Bestimmung womöglich nicht gerecht zu werden oder sie gar ganz zu verpassen, wie einen wichtigen Termin oder einen Zug. Die Folge sind häufig unterschwellige Versagensängste und die verzweifelten Versuche das Ziel irgendwie doch im Außen zu finden. Auf der Suche nach dem Sinn hetzen deshalb viele wie im Eiltempo durch ihr Leben und erhöhen ständig weiter die Geschwindigkeit, um bloß nichts zu verpassen und laufen dabei so nur vor sich selbst davon. Was wäre, wenn deine Bestimmung gar nicht im Außen zu finden ist? Angst und Druck erzeugt Widerstand und trübt den Blick für das Wesentliche. Die MFL Herzintegration ist ein wundervolles Instrument, mit dem du alle Ängste, Sorgen, Zweifel und Widerstände selbst „bearbeiten“ und auflösen kannst, um einen klaren Blick auf dich und die Situation zu erhalten. Du findest diese weiter unten zum anhören.

Im Wort Bestimmung steckt Bestimmtheit

Im Wort Bestimmung steckt Bestimmtheit und in Wahrheit bestimmst du selbst tagtäglich wer du sein willst bzw. wer du glaubst zu sein. Es sind deine Gedanken, deine Gefühle, deine Emotionen und Handlungen dir selbst gegenüber, die dich zu dem Menschen gemacht haben, der du heute bist.

Je bewusster, achtsamer, gnädiger und liebevoller du mit dir selbst bist und umgehst umso mehr wird sich diese Haltung dir selbst gegenüber auch in deinen Beziehungen und in deinem persönlichen Umfeld im Außen zeigen. Je mehr du dich so annehmen kannst, wie du bist – und du bist bereits per se gut so wie du bist – umso mehr kannst du dich authentisch, echt und mit deiner Wahrheit dir selbst und allen anderen zeigen. Wie im Innen, so im Außen. Lebst du heute schon selbstbestimmt deine Wahrheit?

Die Macht der eigenen Wahl bzw. Entscheidung bringt Freiheit

wie.kann-ich-meine-bestimmung-finden Die Macht der eigenen Wahl bringt Freiheit, wenn du erkennst und anerkennst, dass du immer die absolute Entscheidungsfreiheit über dich selbst und dein Leben hast. Du kannst zwar nicht immer die Situationen oder die äußeren Umstände und Rahmenbedingungen bestimmen oder kontrollieren, aber es obliegt immer deiner Entscheidungshoheit, wie du damit umgehen willst.

In dieser Haltung steckt eine sehr große Machtfülle und Selbstwirksamkeit, wenn du dir deiner Selbstverantwortung voll und ganz bewusst bist und sie wahrnimmst. Damit löst du dich aus sämtlichen Opferrollen und vom Urteil und der Bewertung anderer und machst dich frei!

Deine Intuition ist der Schlüssel zu Freude und Leidenschaft

Freude und Leidenschaft sind sichere Wegweiser, dass du auf dem „richtigen“ Weg zu deiner Bestimmung bist. Nimm dir bewusst etwas Zeit für dich und um herauszufinden, welche Dinge dir wahre, tiefe innere Freude und Zufriedenheit bereiten, dich selbst und dein Gesicht erstrahlen lassen und dein Herz zum Tanzen bringen. Lass dabei alle alten starren begrenzenden Vorstellungen und Erwartungshaltungen los und öffne dich ganz bewusst für alle die Möglichkeiten, die das Leben dir bieten möchte. Sei gnädig und geduldig mit dir und erlaube dir, dass sich die Dinge ganz leicht und Schritt für Schritt in deinem Tempo entwickeln können. Folge einfach deinen Impulsen oder geh gleich den direkten Weg und lass dir deine Antworten über das MFL Telefon lesen. (Er)Löse dich von all deinen Vorstellungen, dass du erst etwas bestimmtes leisten, erreichen oder tun musst, um gut, richtig und glücklich sein zu dürfen. Damit begrenzt du dich in Wahrheit nur selbst und machst dir das Leben nur unnötig schwer. Gestatte dir ganz im jeweiligen Augenblick und bei dir zu sein und nimm wahr, was du jetzt gerade brauchst und was dir guttut, denn der Weg ist das Ziel und er wächst unter deinen Füßen.

Warum dir Dankbarkeit weiterhilft

Dankbarkeit schafft inneren Frieden. Schau nicht auf die Dinge, die du (noch) nicht hast, denn das macht dich nur unzufrieden und gram. Sei stattdessen dankbar für all die Dinge, die du heute hast, für deine Gesundheit, deine Lieben, deine Freunde, dein Umfeld usw., denn es gibt immer genug Gründe,  dankbar zu sein. Dankbarkeit ändert die Blickrichtung des Herzens und lässt einen tieferen inneren Frieden in dir wachsen, denn das Leben will immer nur dein Bestes.

Was ist also deine Bestimmung?

Für mich ist Bestimmung ein Weg zu mir selbst und in meine Mitte. Die bewusste Entscheidung wer ich heute sein will und mich ganz so anzunehmen und zu lieben wie ich bin. Ich erlaube mir mit jedem Tag ein Stück mehr meine ganze wahre Größe, Schönheit und Liebe zu entdecken, anzuerkennen und zu leben und mich dabei bewusst an erster Stelle zu setzen und achtsam und liebevoll mit mir selbst zu sein.

Für mehr Liebe, mehr Wahrhaftigkeit, mehr Freiheit, mehr Freude und Leichtigkeit!

Ich wünsche mir für dich, dass du deinen ganz eigenen Weg findest, um deiner Bestimmung und deinem Herzen zu folgen und unterstütze dich gerne dabei!

Von Herz zu Herz, Stefan Büttner

Hier kannst du Stefan noch besser kennenlernen: Kennst du schon unsere MFL Workshops? Hier kannst du lernen, selbst im morphischen Feld zu lesen, um Antworten auf all deine Fragen zu bekommen. https://youtu.be/SE2zj0Ll4tU” title=”Das ist MFL Coach Stefan Büttner:” Gönn dir die Power einer Herzinegration

 

Stefan Büttner

MFL Coach

Wie du die geistige Gesundheit stabilisierst

Wie du die geistige Gesundheit stabilisierst

Ängste, Depression, Antriebslosigkeit und Burn out nehmen gerade stark zu. Aber es gibt einige Wege, seine geistige Gesundheit zu erhalten oder zu verbessern.  Falls du gerade geistig, seelisch oder körperlich aus der Balance gekommen bist, wird dir dieser Artikel eine gute Hilfestellung sein. Eine Anleitung zur geistigen Hygiene:

Wir putzen uns die Zähne, duschen und pflegen normalerweise unseren Körper mindestens täglich. Regelmäßige ausgiebige Körperpflege ist heutzutage völlig selbstverständlich, aber übersehen wir dabei nicht den großen anderen Teil von uns, unsere Psyche?  Was machen wir für unser geistiges Wohlbefinden? Wie gehen wir mit unseren Gefühlen und Emotionen um oder mit unserem alltäglichen Gedankenkarussel?

Viele Menschen glauben sogar, dass man sich nur dann um seine Psyche kümmern muss, wenn sie krank ist. Wenn man sich dann professionelle Hilfe holt, ist es auch noch ein großes Tabuthema. Was für eine grobe Fehleinschätzung! Doch darum soll es hier nicht gehen.

Die Energie hinter Krankheit

Wann immer sich Krankheitssysmptome ausbilden, gleichgültig ob geistiger oder körperlicher Natur, ist Energie im Spiel, denn sonst könnten sich keine Symptome entwickeln.

Wir können diese Energien bewegen oder unterdrücken, jedoch nicht vernichten, wie uns die Physik lehrt.

Dies bedeutet für die geistige Gesundheit, dass wenn wir die Energien hinter dem Symptom erkennen,  wir krankmachende Störungen oder Stau wieder in Fluss bringen und damit zur Heilung nutzen können.

Was ist geistige Gesundheit?

Es stellt sich hier natürlich die Frage, was ist unter geistiger Gesundheit überhaupt zu verstehen. Aus meiner Sicht verstehe ich darunter vor allem, dass wir klar und innerlich distanziert von unseren Gefühlen, Emotionen und auch überbordenden Gedanken bleiben.

Dies beginnt damit, dass wir uns überhaupt erst mal bewusst werden, was in uns alles vorgeht und stattfindet. Also welche Gedanken lenken mich den ganzen Tag ab oder blockieren mich sogar? Wir denken jeden Tag mehr als 60.000 Gedanken und die meisten sind die selben Sorgen und Nöte, wie die von gestern.

Welche Gefühle finden gerade in mir statt oder auch welche alten Emotionen haben noch Einfluss auf meinen jetzigen Alltag? Hier hilft es dir, geistig einige Schritte zurück zu treten und in die Beobachterpostition zu gehen, um zu sehen welche Gefühle gerade in dir wirken.

Alleine diese paar Fragen, können schon zu geistiger Gesundheit führen. Ich nenne dies die „geistige Hygiene“. Wenn wir uns regelmäßig hinterfragen und auf dieser Ebene betrachten, merken und fühlen wir sehr schnell, wenn wir aus der Balance geraten sind.

Wenn du dir unsicher bist, inwieweit du schon aus deiner Balance bist, kannst du natürlich immer auch das morphische Feld befragen und dir lesen oder lesen lassen, wo du gerade stehst und was es aktuell zu tun gibt.

Was gefährdet unsere geistige Gesundheit?

Stress, Sorgen, Ängste, Unsicherheit, alte negative Emotionen, alte Themen und auch einfach aktuell schlechte Gefühle bringen uns am schnellsten aus unserer Ruhe und Mitte. Gerade alte Emotionen und Themen werden durch die negativen Nachrichten aus den Medien immer wieder ausgelöst. Oder wenn ich im Geist immer wieder die gleichen Sorgen und Ängste wiederhole, nehmen sie Besitz von mir, werden riesig und ich kann am Ende gar nicht mehr unterscheiden, was ist meins, beziehungsweise was ist denn noch meine eigene Wahrheit?

Also was bin ich noch selber und welche negativen Gedanken und Gefühle haben mich jetzt endgültig übernommen. Die daraus resultierenden Folgen können sich dann für uns bis zu scheinbar unüberwindbaren Problemen, bis hin zu Panik entwickeln.

Hier ein Beispiel, damit du es besser verstehen kannst:

Unser Körper-Geist System besteht bekanntlich aus verschiedenen Ebenen.

  • Der physische Körper
  • Der Emotionalkörper, der auch den Schmerzkörper beinhaltet
  • Der geistige Körper

Um nur einige zu nennen. Wenn jetzt einer dieser Körper aus der Balance gerät, hat das natürlich auch auf alle andern Körper eine Auswirkung. Am einfachsten zu beeinflussen sind hierbei unsere „feinstofflichen“ Köper, wie der emotionale und geistige.

Nehmen wir mal an, dass unser emotionaler Körper oder unser Schmerzkörper aus der Balance ist. Dann könnte dies die offene Tür sein, wo eben auch ein Virus, eintreten könnte, und dies nur weil wir Neid, Eifersucht, Negativität oder einfach nur Angst haben.

Denn je mehr wir uns mit diesen negativen Gefühlen verbinden und uns damit identifizieren, desto größer ist die Chance tatsächlich angesteckt zu werden.

Dies ist der Moment, in dem wir geistige Hygiene benötigen. Also quasi geistiges Zähneputzen und duschen. In dem wir uns wieder bewusst machen, was gerade wirklich aktuell alles da ist. Ein kurzes Innehalten zur Bestandsaufnahme, um dann auch schnell gegensteuern zu können. Je früher desto besser.

Wie bekomme ich geistige Gesundheit?

Wusstest du, dass das Wort Medi-zin denselben Stamm wie Medi-tation aufweist? Nämlich auf unsere Mitte. Genau daraus sollte unser Leben, egal von welcher Ebene heraus, stattfinden. Nachdem es uns nicht immer gleich gut gelingt in unserer Mitte zu sein, möchte ich dir hier die für mich kraftvollsten Möglichkeiten vorstellen.

Teil unserer Bestandsaufnahme ist, dass wir erkennen, was die Symbolik hinter dem jeweiligen Symptom ist. Hier können dir zum Beispiel die Bücher, von Louise L. Hay oder Dr. Rüdiger Dahlke helfen, wenn du noch nicht mit dem morphischen Feld arbeiten kannst.

Mit der Feststellung dieser aufgespürten Themen, haben wir dann mehrere mögliche Herangehensweisen, um diese annehmen und bearbeiten zu können.  Denn Vorsorge ist besser als Früherkennung.

7 Tipps für geistige Gesundheit

Um wieder den Gedanken der Prävention aufzunehmen, gibt es natürlich viele Wege, wie wir von Haus aus in der geistigen Balance bleiben können. Ich führe hier mal nur ein paar, von sehr vielen Möglichkeiten auf:

Geh in die Natur

Wann immer wir in die Natur gehen können, erfahren wir Ausgleich und Gleichgewicht, das übernimmt die Natur von sich aus.

Meditiere und reise in dein Selbst

Jegliche Meditation, die MFL Chakrenreinigung, MFL Erdungsübung,  in Stille sitzen oder auch einfach mal ein Gebet sprechen, hilft uns um geistig gesund zu bleiben und unsere Energiekörper zu reinigen.

Bewege dich

Wer es gerne körperlicher mag, dem kann ich unter anderem Yoga und Tai Chi empfehlen. Wenn deinen Körper herausforderst, wird er wach und der Schwung in deinem Hormonssystem befeuret deine Glückshormone.

Singe!

Singe einfach ein Lied! Singen hebt den Geist und tut uns einfach richtig gut.

Irritiere dich!

Wenn du vor lauter Gedankenkarussel nicht einschlafen kannst, beschäftige deinen Verstand mit etwas anderem. Zum Beispiel sage das 6er Einmaleins rückwärts

Liebe!

Die Liebe, die du erwartungsfrei und vorurteilsfrei anderen gibst, hält deine geistige Gesundheit fit. Denn durch das Gesetz der Anziehung wirst du in immer mehr Situationen kommen, die voller Liebe sind. Und wir wissen ja, dass Liebe die beste Medizin ist.

Erwartungen loslassen

Wer Erwartungen hat, stellt etwas vor die Realität. Es sind unsere Wünsche und Erwartungen, die uns den Blick auf die Realität verstellen  und uns dazu zwingen immer und immer wieder die gleichen Gedanken zu denken.

Zu guter Letzt: 

Geistige Gesundheit ist genaugenommen ziemlich einfach, genauso wie Zähne putzen und duschen. Der Weg ist die geistige Hygiene, sie beginnt mit dem Erkennen, gefolgt von der Anerkennung und dem annehmen, was gerade wirklich ist.

Du wirst sehen, dann kann auch schon die Selbstheilung erfolgen.

MFL Morphisches Feld Lesen ist prädestiniert,  dich bei deiner geistigen Gesundheit zu unterstützen. Das Feld liefert dir immer liebevoll, klar und achtsam, um was es gerade wirklich geht und was ganz praktisch zu tun, so einfach, versprochen!

In diesem Sinne alles Liebe dir, dein Kurt

 

Kennst du schon unsere MFL Workshops?

Hier kannst du lernen, selbst im morphischen Feld zu lesen, um Antworten auf all deine Fragen zu bekommen.

 

Kurt Zyprian Hörmann

Gründer von MFL

So kannst du deine Selbstliebe stärken

So kannst du deine Selbstliebe stärken

Die Selbstliebe ist meiner Ansicht nach für jeden Menschen anders. Sie fühlt sich für jeden anders an und jeder kann seine Selbstliebe stärken, um ein glückliches Leben zu führen.

Was ist denn Selbstliebe überhaupt?

Die Selbstliebe ist ein Thema,  das den meisten wie eine Laus auf der Leber tanzt. Ich hatte keinen richtigen Ansatz wie ich das Thema bearbeiten sollte, aber ich habe nach einigem Nachdenken einen gefunden. Vielleicht hilft dir mein Text ein bisschen mehr Klarheit darüber zu gewinnen, wie du mit dem Morphischen Feld Lesen deine Selbstliebe stärken kannst.

Wie oft hört man Sätze wie.. 

Liebe dich selbst dann können es die anderen auch …
Liebe dich selbst dann wird das Leben viel schöner…
Fang an dich selbst zu lieben und alles fällt dir in den Schoß …
und viele mehr.

Die Sätze haben keine Bedeutung wenn du die Wahrheit darin nicht spüren kannst, die Wahrheit in diesen Sätzen spürst du allerdings nur, wenn du dich selbst liebst.

Blöd oder?

Also wie kommst du zu deiner Selbstliebe? Das kann ich dir nicht sagen. Sorry …

Aber ich kenne eine Methode, mit der du deine Selbstliebe SELBST entdecken kannst. Das ist auch viel schöner. Denk einfach an den Satz, nur wer ins Feuer langt, merkt das es heiß ist.

Nur das es mit der Selbstliebe viel, viel, viel angenehmer ist.

Das ich MFL® mit dieser Methode meine, ist dir vermutlich schon klar.  Deshalb will ich gerne ein Wissen hier mit dir teilen, wie dich MFL® einfach auf deinem Weg zur Selbstliebe begleitet.

Mit MFL® kannst du den Dingen wirklich super einfach auf den Grund gehen. Denn das Feld gibt dir immer die passende Antwort auf deine Fragen. Du musst nur die richtige Frage an das morphische Feld stellen. Aber was ist den DIE richtige Frage?  Hier kommen ein paar Beispiele:

Beispielfragen:

  • Was ist der einfachste Weg, dass ich meine Selbstliebe auf 100% hochschrauben kann?
  • Wie schaut es aus wenn ich meine Selbstliebe in mir trage?
  • Wer oder was unterstützt mich, meine Selbstliebe zu finden?

Mein Weg zur Selbstliebe

Der Weg zu Selbstliebe ist für jeden individuell. Mein Einstieg gelang mir durch die radikale Selbstannahme. Das war nicht einfach und ist es sicher für niemanden, denn wir alle hängen mehr oder weniger in alten Glaubenssätzen fest.

Vielleicht kennst du den einen oder anderen Satz:

  • Das finde ich an meinem Körper nicht gut, ich bin zu dick/dünn..
  • Der Charakterzug sollte anders sein, ich sollte ich anders Verhalten..
  • Ich will doch lieber so sein wie (Person deiner Wahl hier einfügen)..

Diese Gedanken sind kompletter Unfug, denn wir sind alle absolut Einzigartig.

Keiner gleicht einem Anderen, nicht einmal Zwillinge.
Wir sind alle Individuen und jedes Individuum ist perfekt.
Ein Individuum kann gar nicht falsch sein, warum glauben wir das also???

Ich persönlich musste das erstmal Verinnerlichen:

Wir sind alle perfekt!

Also bin auch ich perfekt … Damit ist auch gleichzeitig ein wahnsinnig schönes Gefühl in mir entstanden.
Jetzt rate mal was als nächstes begonnen hat …? Richtig. Widerstand.
Nein das geht doch nicht. Das kann doch nicht sein. Wieso denn gerade ich? Wieso? Weshalb? Warum?
Die Ideen warum ich nicht perfekt bin und warum ich mich selbst nicht lieben kann sind echt erstaunlich. Um dir das zu verdeutlichen, mag ich mit dir hier das Selbstliebe-Kopfkino teilen:

Mein linker kleiner Zeh ist zu schief … Ich bin mit 1,90m viel zu klein …
Meine Haare sollten doch Orange sein, das wäre perfekt.
Bla Bla Bla..

Was du also tun kannst, um deine Selbstliebe stärken zu können: Eine einfache Herzintegration hilft hier schon wahre Wunder.

Jeder kennt es doch in irgendeiner Form. Der innere Kritiker findet immer etwas zu bemängeln.

Mit dem Morphischen Feld Lesen habe ich diesen Kreis durchbrochen. Immer wenn etwas in mir auftaucht, was mir gegen den Strich geht, mache ich eine Herzintegration.

Und immer wenn ein größeres Thema auftaucht, bei dem ich das Gefühl habe, hier braucht es mehr als eine Herzintegration, schnapp ich mir einen meiner Coach Kollegen und schau mir an was wirklich dahinter steckt. Und zusammen können wir es immer auflösen.

Ich habe mich radikal entschieden, mich, meinen Körper, mein Leben, alles was ich bin, anzunehmen.

Das Leben will ja bekanntlich immer das Beste von uns, deshalb gibt es dir immer die Möglichkeit noch mehr Facetten von dir kennen zulernen. Es will einfach nur, dass du erkennst, wie großartig du bist.

Mit jedem Thema das auftaucht und von dir angeschaut wird, wird es leichter.
Denn mit jedem abgeschlossenen Thema kannst du dich selbst besser annehmen.

Die Selbstliebe stärken – aus meinem Nähkästchen geplaudert:

Ohne das Morphische Feld Lesen wäre es mir nicht gelungen, dahin zu kommen,  wo ich gerade stehe, und dafür bin ich echt dankbar. Vor allem mir selbst, das ich den Mut hatte und immer wieder habe, in meinen „dunklen Keller“ zu schauen und kräftig auszumisten.

Long story short: Du bist einfach der Hammer, ich wünsche dir, dass du es genauso siehst!

Selbstliebe ist ein Gefühl und ich behaupte:
Jeder hat sich schon mal in eine Person verliebt, diese einfach angenommen wie sie ist. Mit jeder Kante, und jeder Rundung. Einfach weil du de Meinung warst, die Person ist perfekt, genau so wie sie ist. Du hast sie von ganzen Herzen geliebt.

Stell dir mal vor dieses Gefühl empfindest du für dich selbst.  Versuche es doch mal gleich jetzt… wie fühlt sich das an? großartig, nicht wahr?

Die Vielschichtigkeit der Selbstliebe:

Dieses Gefühl, dich selbst zu lieben kann mit einem Mal da sein oder baut sich nach und nach auf. Glaub mir, mit jeden neuem Aspekt den du an dir entdeckst, wächst deine Selbstliebe. Das passiert einfach, da du nicht anders kannst.

Du fängst an diese wunderbare Person zu lieben,  die du in Wahrheit bist.

Das äußert sich in vielen verschiedenen Dingen:

Erst hörst du deine Bedürfnisse, dann sprichst du sie aus, und zum Schluss kümmerst du dich mit vollem Herzen darum.

Du hörst auf dir selbst zu schaden, egal in welcher Weise, da du dann deinen Wert kennst. Du gönnst dir auf einmal Dinge, weil du es Wert bist. Und dann  hast du das Gefühl deine Mitmenschen akzeptieren dich mehr.

Du hast das Gefühl mehr geliebt zu werden von deinen Mitmenschen.
Du stehst auf einmal im Mittelpunkt.
Und ja, du kannst ehrlicher lieben.
Du bist plötzlich ehrlich zu dir, weil es sich sau gut anfühlt.
Auch wirst du endlich in Frieden mit deinem Körper sein.
Hier gibt es noch viele weitere Aspekte aufzuzählen.
Finde sie doch einfach selbst heraus, du wirst es selbst erfahren.
Selbstliebe bedeutet für mich Freiheit.

Ich hoffe,  du hast hier den einen oder anderen Impuls für deinen Weg bekommen. Lass uns bei einer Tasse Tee doch darüber reden, wenn wir uns sehen.

Von Herzen,
Konstantin Bauer

Übrigens haben wir ja auch tolle Seminare zum Thema Selbstliebe. Guck doch mal hier: Workshops

 

Konstantin Bauer

MFL Coach

X
X